Steinzeitliche Funde in und um Hohenwepel

Durch steinzeitliche Funde innerhalb der letzten 150 Jahre gab es um  Hohenwepel herum mehrere steinzeitliche Begräbnisstätten. (vergl. “Die Stadt Warburg - Beiträge zur Geschichte einer Stadt”).Eine der  interessantesten Funde ist das westfälische Steinbeil, welches 1905  östlich von Hohenwepel bei Ausschachtungen für einen Traktorschuppen  gefunden wurde. Man nahm an, das dieses eine Grabbeilage gewesen ist.  Das Beil befindet sich heute im Museum "Stern".

Bei Verlegung der MIDAL Leitung (Erdgaspipeline) stießen die Archäologen 1992 auf eine  nördlich von Hohenwepel gelegene steinzeitliche Siedlung. Bei genauerer  Erforschung der Umgebung wurde das vermutlich größte zusammenhängende  Gräberfeld der Linienbandkeramiken Steinzeit (ca. 7000 v. Chr.) auf  dem europäischen Festland entdeckt. (vergl. Publikationen Landschaftsverband Westfalen Lippe -" Erste Bauern in der Warburger  Börde" und "Archäologie in Westfalen Lippe"). Die dazugehörige Siedlung  wird von den Archäologen wegen der Einwohnerzahl von ca. 200  Bewohnern, als "New York" der Steinzeit bezeichnet (Verglichen mit der  Bevölkerung heutiger Zeit).

Das ca. 3000 Jahre alte Großsteingrab, welches  westlich von Hohenwepel an der Engarer Straße liegt, wurde 1983 entdeckt. Hierbei handelt es sich um die Reste eines, aus archäologischer Sicht,  beachtlich großen Megalithgrabes mit 23m Länge und 2m Breite. Beim  Pflügen stieß ein Landwirt immer wieder auf einen großen Steinblock.  Dieser für unsere Gegend untypische Stein wurde sehr schnell als  Wandstein eines Großsteingrabes identifiziert. Die Ausgrabungen  dauerten bis Ende 1984. Der Wandstein (verm. ein sogenannter  Wächterstein) wurde auf der Engarer Heide (Grünfläche vor der  Schützenhalle) transportiert und ausgestellt.

Genauere Angaben über den gesamten Grabungsverlauf und die entsprechenden Funde  findet man in dem Büchern "Die Stadt Warburg - Beiträge zur Geschichte einer Stadt" und "Ausgrabungen und Fund in Westfalen Lippe".

D`Jabana - Coffeeshop in Warburg

®

 
Bäckerei Henke   ... aus Liebe zum Handwerk seit 1912

Das Dorf in der Warburger-Börde mit den drei Türmen

Datenschutz

Impressum

 

Aktualisiert:

04. Dezember 2018

© 2018 Daniel Henke

Folgen Sie Hohenwepel ...
Besuchen Sie Hohenwepel ...
Brechtken Metall- & Stahlbau GmbH