Geschichte von Hohenwepel

6. Jahrtausend v. Chr.

Bauern der bandkeramischen Kultur siedeln in Hohenwepel

um 3000 v. Chr.

Wartberg-Kultur, Bau des Großsteingrabes

1016

urkundliche Ersterwähnung von Hohenwepel

1418

wird die erste Pfarrkirche - Margarethenkirche erwähnt

1426

urkundliche Erwähnung eines Pfarrers

1560

nach mündlicher Überlieferung - Gründung einer Schützengemeinschaft

1634 - 1636

wütete die Pest in Hohenwepel

1621

plündert Christian von Braunschweig das Dorf

1640

wird eine dritte Kirche errichtet

1761 - 1763

sterben 297 Einwohner an der Ruhr

1768

verendet fast alles Rindvieh an der Kuhpest

1804

der erste ausgebildete Lehrer kommt und
die erste Schule wird errichtet

1809

Hohenwepel zählt 248 Einwohner

1830

das Großfeuer am 16./17. Mai zerstört das halbe Dorf samt Kirche und Pastorat

1831

brennen an einem Tag abermals 9 Häuser ab

1839 - 1841

Neubau der durch das Feuer von 1830 zerstörte Kirche

1852

293 Menschen leben im Dorf

1880

Gründung der Freiwilligen Feuerwehr

1886

die erste Lehrerin kommt

1890

Gründung des Spar- und Darlehnskassenvereins

1892

Neubau der Schule neben der Kirche

1905

Fund eines westfälische Steinbeils bei Ausgrabungen

1909

Einrichtung einer Posthilfsstelle

1912

ein Großfeuer zerstört 19 Häuser und vier Scheunen

1913

wird ein Wasserleitungsnetz verlegt und der Wasserturm gebaut

1913

Bau der Schützenhalle

1914

Neugründung der Feuerwehr

1914 - 1918

1. Weltkrieg: 13 Männer aus Hohenwepel lassen ihr Leben

1921

Gründung des SV “Borussia” Hohenwepel

1934

Gründung des Müttervereins

1939 - 1945

2. Weltkrieg: aus Hohenwepel sterben 30 Männer,
15 gelten als vermisst

1945

beim Einmarsch der Amerikaner brennen 11 Häuser und 6 Scheunen

1960 - 1961

Bau und Einweihung einer neuen Schule hinter der Schützenhalle

1973

Hohenwepel hat 621 Einwohner

1975

Bau des Feuerwehrgerätehauses an der
Northeimer Strasse

1975

Kommunale Neugliederung. Die bis dahin selbstständige Gemeinde Hohenwepel wird in die Stadt Warburg eingegliedert

1983

Ein 3000 Jahre altes Großsteingrab, welches westlich von Hohenwepel an der Engarer Strasse liegt, wurde entdeckt..

1990

Gründung des Alttraktoren Clubs

1992

Renovierung des Wasserturms

1992

Fund einer, nördlich von Hohenwepel gelegene, steinzeitlichen Siedlung

1999

Hohenwepel hat 670 Einwohner

2006

Hohenwepel wird digital und bekommt eine eigene Website
im World Wide Web

2009

Hohenwepel feiert Stadtschützenfest

2010

Hohenwepel feiert 450. Jahr Heimatschutzverein Hohenwepel e.V.

2011

Hohenwepel feiert 90 Jahre Sportverein
Borussia Hohenwepel e.V.

2013

Der Wasserturm wir 100 Jahre alt. Jubiläumsfest im September rund um den Wasserturm.

2014

Die freiwillige Feuerwehr Hohenwepel feiert Ihr 100 jähriges Bestehen

2016

Hohenwepel wird 1000 Jahre

Chronologische Kurzübersicht:

D`Jabana - Coffeeshop in Warburg

®

 
Bäckerei Henke   ... aus Liebe zum Handwerk seit 1912

Das Dorf in der Warburger-Börde mit den drei Türmen

Datenschutz

Impressum

 

Aktualisiert:

04. Dezember 2018

© 2018 Daniel Henke

Folgen Sie Hohenwepel ...
Besuchen Sie Hohenwepel ...
Brechtken Metall- & Stahlbau GmbH